Shift_Culture.png
shift_culture - Das Leadership- Programm für Frauen* in der Kulturbranche

Das Projekt shift_culture wird gefördert im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds.

shift_culture ist ein Programm zur Förderung von Frauen* in Führungs- und Leitungspositionen in den technischen Bereichen sowie in der Verwaltung in Kulturbetrieben zu den Themen Transformational Leadership, Innovations- und Changemanagement. Das Programm dient zur Stärkung der Führungsqualitäten und schult gleichzeitig die Unternehmen in modernem Gleichstellungsmanagement.


Hintergrund


shift_culture ist ein Transferprojekt aufbauend auf den Erkenntnissen und Best Practices der erfolgreich umgesetzten Programme sparkx (2017-2019) und shift|F (2019-2021). Das positive Feedback und konkrete Erfolge der Teilnehmenden beider Programme belegt Relevanz und Erfolg der Ansätze.


*Frauen, Trans- und Nicht-Binäre Personen
Application Deadline11. Februar 2021
DateMärz, Mai, August 2021
LocationBerlin (ggf. online, je nach Pandemiegeschehen)
Participant fee750 - 2.900 EUR
Presenting Partners
Funded by
In cooperation with
shift_culture - Das Leadership- Programm für Frauen* in der Kulturbranche
Put a question
ab
750.00 EUR
(incl. 0% VAT)
inkl. Mwst.
Application procedure
Achtung! Dieses Produkt ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
Achtung! Dieses Produkt ist nicht erhältlich!
Diese/s Konfiguration/Produkt ist nur auf Anfrage erhältlich!
Put a question
ab
750.00 EUR
(incl. 0% VAT)
inkl. Mwst.
Application procedure

GRÜNDE FÜR DIE TEILNAHME

Für Teilnehmer*innen

​​​​​​​

Kompetenzgewinn: neue Trends, Ansätze und methodisches Rüstzeug für einen digitalen Transformationsprozess für Führungs- und Leitungspositionen erwerben


Weiterbildung & Reflexion: Führungsqualifikationen, kreatives Denken und eigenes Konfliktmanagement und Verhandlungsgeschick ausbauen


Motivation: Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellung grundlegend in der Kulturbranche (mit)gestalten und direkt im Betrieb umsetzen


Networking / Netzwerk: Branchenübergreifende Erweiterung des Netzwerks in der Kulturbranche durch mehre Netzwerveranstaltungen


Empowerment: Individuelle Karriereplanung und Profilentwicklung durch Einzelcoachings



Für Unternehmen und Personalverantwortliche:


Kulturwandel: Geschlechtergleichstellung als Wesensmerkmal für ein besseres Unternehmensklima, faire Einbindung aller


Innovationsvorzüge: Arbeitsprozesse modern und produktiv gestalten, Potenziale freisetzen und qualifizierte Mitarbeiterinnen binden


Wissensgewinn: Expertise und Coachings nachhaltig und strukturell im Betrieb einbinden und das Wissen an Kolleg*innen weitergeben


Tandem Teilnahme: durch Einbindung der Personalverantwortlichen den Wandel an zwei Stellen gleichzeitig ansetzen  

Bewerbung und Zielgruppe

Bewerbungszeitraum für den Durchlauf 2021 ist der 03. Dezember 2020 - 11. Februar 2021

Bitte nutzen Sie hierfür das Online-Bewerbungsformular

shift_culture richtet sich an festangestellte Frauen und Personalverantwortliche aus Kulturbetrieben (Theater, Bühne, Museum, Oper, Orchester, Philharmonien, Stiftungen, Kulturbüros, Vereine, Verbände, etc.)


Wer kann sich bewerben?

  •  Festangestellte Frauen im besten Fall im Tandem mit einer Person mit Pesonalverantwortung (w/m/d)


Voraussetzungen für eine Teilnahme:

  • teilnehmende Frau muss eine leitende Position/ Führungsposition im Betrieb haben und festangestellt sein
  • der Betrieb (möglichst KMU)
  • Tandem-Teilnahme mit einer/einem Personaler*in oder einer personalverantwortlichen Person (w/m/d) in festanstellung. Bei kleinen Betrieben kann das auch die Geschäftsführung sein
  • es gibt max. 15 Plätze für Teilnehmerinnen, sowie max. 15 Plätze für die personalverantwortlichen Tandempartner*innen


    + show more

    Mögliche Berufsgruppen:

    Intendantinnen, Dramaturginnen, Direktorinnen, Technikerinnen, Verwaltungsleiterinnen, Teamleiterinnen, Projektleiterinnen, höhere Verwaltungsposten und Positionen im Marketing-und PR-Bereich, künstlerische Betriebsdirektorin/ Leiterin Development, Leiterin Betriebsbüro, etc.


    Bitte beachten Sie: Die Teilnahme von Einzelpersonen (z.B. Freiberuflerinnen) entspricht nicht den Fördergrundsätzen des Programms "Fachkräfte sichern" und ist daher nicht möglich.


    Benötigte Informationen, die im Bewerbungsformular abgefragt werden:

    • Kontaktinformationen des Ansprechpartners für die Bewerbung und Informationen zum Unternehmen (Adresse, URL, Branche, Unternehmensgröße, KMU-Zuordnung)
    • Informationen zur Geschäftsführung
    • Motivation Ihrer Bewerbung (Multiple Choice)
    • Informationen zur Teilnehmerin des Programms  (Kontaktdaten, kurzer Lebenslauf)
    • Informationen zur/zum HR-Verantwortlichen  (Kontaktdaten, kurzer Lebenslauf)

    Inhalte und Formate

    Inhalte | Frauen in Leitungs- und Führungspositionen

    3 Workshops à 3 Tage (jeweils ganztägig, 8 Std.)

    6 Einzelchoachings à 1,5 Stunden



    1. Workshop: Transformational Leadership (à 3 Tage, jeweils ganztägig, 8 Std.)

    • Führungsstile- und Persönlichkeit
    • Digital- und Diversitykompetenz
    • Female Leadership


    2. Workshop: Kommunikation / Selbstmarketing/ Netzwerke​​​​​​​ (à 3 Tage, jeweils ganztägig, 8 Std.)

    • Souveräner Auftritt- Selbstbild / Fremdbild
    • Konfliktmanagement / Verhandlungstraining
    • Netzwerke effizient und professionell nutzen


    3. Workshop: Innovations- und Changemanagement (à 3 Tage, jeweils ganztägig, 8 Std.)

    • Basics, Methoden und Tools
    • Design Thinking & Agile Entwicklung (Scrum)
    • Change-und Organisationsentwicklung



    Inhalte | Personalverantwortliche

    1 Workshop à 2 Tage (jeweils ganztägig, 8 Std.)

    4 Einzelcoachings à 1 Stunde


    Workshop: Gleichstellungsmanagement / Transfer ins Unternehmen (à 2 Tage, jeweils ganztägig, 8 Std.)

    • Status-Quo Analyse- Strategien für modernes Gleichstellungsmanagement
    • Agile Arbeitsmethoden zur Umsetzung von Gleichstellungsmanagement
    • Erfolgreiches Recruiting & Talent Management
    • Sensibilisierung für Antidiskriminierung/ Gender-Pay-Gap
    • Digitalisierung und New Work

    Advisory board

    Referentin für Frauen in Kultur und Medien | Deutscher Kulturrat
    Referentin für Frauen in Kultur und Medien | Deutscher Kulturrat
    Leiterin Theatertreffen | Berliner Festspiele
    Leiterin Theatertreffen | Berliner Festspiele
     Intendanz und Geschäftsführung HAU Hebbel am Ufer

    Intendanz und Geschäftsführung HAU Hebbel am Ufer

    Gewerkschaftssekretärin für Kunst und Kultur | ver.di Bundesverwaltung
    Gewerkschaftssekretärin für Kunst und Kultur | ver.di Bundesverwaltung
     Leiterin Kommunikation | Deutscher Museumsbund e. V.

    Leiterin Kommunikation | Deutscher Museumsbund e. V.

    Ziele

    Teilnahmegebühren

    Für die teilnehmenden Unternehmen fallen die folgenden Kosten an:

    1. Freistellung der  Mitarbeiterin für die Workshops und das Coaching

    2. Teilnahmegebühr (pro Unternehmen)

    • Kleine und Kleinstunternehmen: 750 EUR
    • Mittlere Unternehmen: 1.200 EUR
    • Große Unternehmen: 2.900 EUR


    Die Gebühren umfassen die Teilnahme einer Frau plus einer Peron mit Personalverantwortung (w/m/d) an den Qualifizierungsmaßnahmen sowie an den Einzelcoachings und müssen vom Unternehmen bezahlt werden.  

    Informationen zur Definition der Unternehmensgrößen:


    • Kleine und Kleinstunternehmen = weniger als 50 Beschäftigte und max. 10 Mio. Jahresumsatz bzw. Bilanzsumme
    • Mittlere Unternehmen = weniger als 250 Beschäftigte und max. 50 Mio. Jahresumsatz bzw. Bilanzsumme
    • Große Unternehmen: mehr als 249 Beschäftigte und mehr als 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 43 Mio. EUR Bilanzsumme


    Das Unternehmen schließt mit dem Erich Pommer Institut einen Vertrag ab.


    Quelle: KMU Definition aus Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO) | Anhang I

    STIMMEN AUS DER BRANCHE

    show more

    Stimmen der Teilnehmer*innen aus den EPI Vorgänger- Leadership- Programmen

    show more
    Anna Wenzel
    Anna Wenzel
    Projektkoordinatorin Female Leadership Programme
    +49 (0) 331.769 915-14 | aw@epi.media
    Judith Frahm
    Judith Frahm
    Student Assistant
    +49 (0) 331.769 915-04 | jf@epi.media
    Stefan Babuliack
    Stefan Babuliack
    Student Assistant
    +49 (0) 331.769 915-18 | sb@epi.media
    We use cookies in order to improve your surfing experience. They are not being used for transferring user-data. If you stay on the website, you accept the cookie policy. more information
    Please wait