News

 Media Collective – Der Weiterbildungsverbund Medien

Media Collective – Der Weiterbildungsverbund Medien

24. February 2022 –

Mit starken Kooperationspartner*innen geht das EPI neue Wege für Weiterbildung in der Bewegtbildbranche

Das Media Collective – Der Weiterbildungsverbund Medien des Erich Pommer Instituts (EPI) nimmt nach einem ersten Runden Tisch seine inhaltliche Arbeit auf. Der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Verbund ist ein unternehmensübergreifendes Vorhaben mit dem Ziel, neue Formen und Inhalte der Weiterbildung in der Bewegtbildbranche gezielter und nachhaltiger zu organisieren. So sollen Fachkräfte gestärkt, lebenslanges Lernen in der Branche etabliert und wichtige Akteur*innen vernetzt werden. Auch wenn ein Teil des Förderprogramms gezielt für die Vernetzung der Akteur*innen in Berlin-Brandenburg gedacht ist, so werden die entwickelten Konzepte national gedacht und verfügbar gemacht, um möglichst viele Mitstreiter*innen zu finden.


Die Grundlage für die Arbeit wird eine Erhebung zum Fachkräfte- und Weiterbildungsbedarf der Branche sein. Im Weiteren geht es darum, Konzepte für Verbundweiterbildungen von Unternehmen mit theoretischer Wissensvermittlung und Training on the Job zu verbinden. Die Ergebnisse der Erhebung sowie die entwickelten Weiterbildungsmodelle werden allen Interessierten transparent dargelegt und zugänglich gemacht.


Philipp Künstle, Geschäftsführer des Erich Pommer Instituts, ergänzt: „Allen Beteiligten ist bewusst, dass wir die aktuelle Situation des Fachkräftemangels nur gemeinsam auf einer neutralen Plattform bewältigen können, die wir hiermit bieten. Nur dann ist auch eine nachhaltige Zusammenarbeit mit der Politik möglich. Andere Weiterbildungsanbieter und Initiativen werden explizit in den Prozess eingebunden.“


Am Netzwerk beteiligen sich unter anderem der Bundesverband Produktion, die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, die Investitionsbank des Landes Brandenburg, media:net berlinbrandenburg, das Medienboard Berlin-Brandenburg, Netflix, die PAIQ Produzentenallianz Initiative für Qualifikation, REAL FILM, der Rundfunk Berlin-Brandenburg, das Studio Babelsberg, die UFA GmbH, we are era sowie die Wirtschaftsförderung Brandenburg.


Das Media Collective ist einer von derzeit bundesweit 39 ausgewählten Verbünden, die im Bundesprogramm „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ vom BMAS gefördert werden.

+ show more

Kontakt

Philipp Künstle

Geschäftsführer

+49 (0) 331.769 915-03 | pk@epi.media


Stefan Babuliack

Projektkoordinator Weiterbildungsverbund

+49 (0) 331.769 915-18 | sb@epi.media

Related news

Marketingkontakt

Please wait