News

Künstliche Intelligenz und Urheberrecht in Deutschland und Europa

Künstliche Intelligenz und Urheberrecht in Deutschland und Europa

29. March 2021 –

 5. Kongress Urheberrechtspolitik beschäftigt sich mit aktuellem Thema

Am 27.04. findet unser 5. Kongress Urheberrechtspolitik im Online-Format statt. Im Fokus steht dieses Mal das hochaktuelle Thema der Künstlichen Intelligenz (KI) und dem Urheberrecht. Hochkarätige Speaker*innen gehen dabei Fragen nach wie z.B. Was bedeutet der Einsatz von KI in künstlerischen Prozessen für das Urheberrecht? Lassen sich aus KI hervorgegangene Werke überhaupt schützen? Welche Anforderungen an das Urheberrecht bestehen aus wirtschaftlicher Sicht, um KI produktiv einzusetzen?


Freuen Sie sich u.a. auf folgende Gäste:

  • Prof. Dr. Christian Heinze (Universität Heidelberg)
  • Ramak Molavi (The Law Technologist)
  • Prof. Dr. Eva Inés Obergfell (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Tobias Queisser (Cinelytic)
  • Dr. Johannes Christian Wichard (Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz - BMJV)
  • Die Moderation übernehmen die Professoren Ulrich Michel und Jan Bernd Nordemann, LL.M.


Veranstaltet wird der Kongress in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg und der Senatskanzlei Berlin.


Mit freundlicher Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.


FAKTEN

  • 5. Kongress Urheberrechtspolitik
  • 27.04.2021 | online | kostenfrei
  • Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Related news

Marketingkontakt

Katrin Zinke
Katrin Zinke
Marketing Coordinator
+49 (0) 331.769 915-10 | kaz@epi.media
Please wait