Produktvisual_blau_JH3.jpg
Fortbildung für Rechts- und Fachanwält*innen Urheber- und Medienrecht
ONLINE: Update Medienrecht 2020 – Schulung für Rechts- und Fachanwält*innen
Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO

Die Veranstaltung richtet sich an Rechts- und Fachanwält*innen, Unternehmensjurist*innen und interessierte Profis, die ihr vorhandenes Wissen im Urheber- und Medienrecht erweitern und vertiefen möchten.


Aktuelle Entwicklungen in der Praxis des Urheber- und Medienrechts sind ebenso Inhalt der Veranstaltung wie die neueste Rechtsprechung.


14. Dezember 2020 - 8 Pflichtstunden
15. Dezember 2020 - 7 Pflichtstunden


Auch einzeln buchbar!


Informationen zu Ihren Referent*innen finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

FormatOnline-Seminar
Date14./15.12.2020
TimeMontag, 14.12. 9:00-18:00 Uhr
Dienstag, 15.12. 9:00-17:00 Uhr
LocationOnline
Target GroupRechtsanwält*innen und Fachanwält*innen Urheber- &
Medienrecht, Unternehmensjurist*innen
LanguageDeutsch
Participant fee599 EUR gesamt (Early Bird bis 26.11.2020)
nur Montag, 14.12.: 389 EUR
(Rabattcode: #FAO_14.12.2020)
nur Dienstag, 15.12.: 349 EUR
(Rabattcode #FAO_15.12.2020)

14. Dezember 2020 - 8 Pflichtstunden

INHALTE:

1. Medienregulation Deutschland und EU mit Blick auf Digital Media 

Themen u.a.: Terms of Trade mit Sendern, Novellierung Telemedienauftrag, Tarifrecht/GVR, EU-Regulation, Umsetzung der Urhebervertragsrechts-Novelle


2. Medienarbeitsrecht

Themen u.a.: Aktuelle Fälle aus der Rechtsprechung z.B. zur BSG-Rechtsprechung zu unständigen Schauspieler*innen und Konsequenzen für Dreh-Engagements, zur Statusfeststellung von Szenenbildner*innen, zur Zulässigkeit von Sicherheitseinbehalten des/der Produzent*in und zur Kündigung von befristeten Verträgen von Filmschaffenden


3. Urheberrecht

Themen u.a.: Übersicht über aktuelle Rechtsprechung des EuGH und des BGH

15. Dezember 2020 - 7 Pflichtstunden

INHALTE:

1. Presse- und Persönlichkeitsrecht

Themen u.a.: Recht am eigenen Bild, Meinungsäußerung vs. Tatsachenbehauptung, Privatsphäre, Gegendarstellung / Unterlassung / Richtigstellung, Schadensersatz, Forenhaftung, Bewertungsportale, Recht auf Vergessenwerden, Online-Archive, Satire, Prozessuales (Gerichtsstand, Abmahnlast)


2. Musikrecht

Themen u.a.: Neugestaltung von Musikverträgen (Künstler*innen- und Bandübernahme-Verträge) vor dem Hintergrund von Streaming-Verwertung, Rechtsprechungsübersicht


Speakers

René Houareau
René Houareau
Geschäftsführer Recht & Politik, Bundesverband Musikindustrie e.V.
Nadja Lichtenhahn
Nadja Lichtenhahn
Rechtsanwältin, Berlin
Oliver Poche
Oliver Poche
Rechtsanwalt und Partner, Scheuermann Westerhoff Strittmatter
Olaf Wolters
Olaf Wolters
Of Counsel bei NORDEMANN | Director Integrity & Compliance bei der TUI Group
ONLINE: Update Medienrecht 2020 – Schulung für Rechts- und Fachanwält*innen
Put a question
Nur 14.12.2020: 389 EUR
Nur 15.12.2020: 349 EUR
699.00 EUR
599.00 EUR
(incl. 0% VAT)
inkl. Mwst.
Bookable
Jetzt anmelden!
Amount:
Jetzt anmelden!
Add to wishlist | join waiting list
Achtung! Dieses Produkt ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
Achtung! Dieses Produkt ist nicht erhältlich!
Diese/s Konfiguration/Produkt ist nur auf Anfrage erhältlich!
Put a question
Nur 14.12.2020: 389 EUR
Nur 15.12.2020: 349 EUR
699.00 EUR
599.00 EUR
(incl. 0% VAT)
inkl. Mwst.
Bookable
Jetzt anmelden!
Amount:
Jetzt anmelden!
Add to wishlist | join waiting list
We use cookies in order to improve your surfing experience. They are not being used for transferring user-data. If you stay on the website, you accept the cookie policy. more information
Please wait