Workshop für die Zukunft des Filmemachens

Virtual Production Lab

Ein Projekt der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und des Erich Pommer Instituts

Das Virtual Production Lab vermittelt durch praktische Erprobung Grundlagen und Kernkompetenzen im Bereich Virtual Production und Mixed-Reality Production. Im Rahmen der Weiterbildung werden nationale und internationale Expert*innen aus der Praxis sowie Professor*innen der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ihr Wissen vermitteln.


Der Workshop richtet sich an Interessierte aus der Film- und Fernsehbranche, die mit der neuen Technologie in Berührung kommen wollen (Produktion, Redaktion, Kamera, Regie, Creative Technologies etc.).

Ausgewählte Studierende der Filmuniversität werden ebenfalls an dem Lab teilnehmen.


Das Lab setzt sich aus praktischen Übungen, Vorträgen und theoretischer Wissensvermittlung, Diskussionsrunden und Networking zusammen.

Application Deadline31.01.2022
Date14.-18.03.2022
LocationPotsdam
FormatWorkshop | Theorie und Praxis
LanguageDeutsch & Englisch
AnsprechpersonKatarzyna von Matthiessen
0331 76 99 15 09 | kvm@epi.media
A project by
In cooperation with
Virtual Production Lab
Put a question
1,990.00 €
(incl. 0% VAT)
inkl. Mwst.
Application procedure
Achtung! Dieses Produkt ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
Achtung! Dieses Produkt ist nicht erhältlich!
Diese/s Konfiguration/Produkt ist nur auf Anfrage erhältlich!
Put a question
1,990.00 €
(incl. 0% VAT)
inkl. Mwst.
Application procedure

EXPERT*INNEN

Prof. Dr. Lena Gieseke
Prof. Dr. Lena Gieseke
Professorin für Bildorientierte Medientechnologien / Technical Direction | Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Prof. Björn Stockleben
Prof. Björn Stockleben
Professor für Produktion Neuer Medien | Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Informationen zur Bewerbung

Bewerbungssphase: 09. Dezember 2021 - 31. Januar 2022

Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Einreichung der Bewerbung selbst keine Änderungen mehr vornehmen können. Die Ergebnisse des Bewerbungsverfahrens werden zeitnah nach der Bewerbungsfrist bekannt gegeben.

Zielgruppe und Bewerbungsvoraussetzungen

  • Interessierte aus der Film- und Fernsehbranche, die mit der neuen Technologie in Berührung kommen wollen (Produktion, Redaktion, Kamera, Regie, Creative Technologies etc.).

    Ausgewählte Studierende der Filmuniversität werden ebenfalls an dem Lab teilnehmen.

  • gute Englischkenntnisse
+ show more

Benötigte Informationen, die im Bewerbungsformular abgefragt werden

  1. Kontakt und zusätzliche Informationen (ggf. Firma, Position, Adresse, E-Mail, Telefon mobil)
  2. Gründe für die Bewerbung für den Lab
  3. Informationen zum Lebenslauf (als PDF)

ANSPRECHPARTNERIN

Katarzyna von Matthiessen
Katarzyna von Matthiessen
Project Manager co-operation with Film University Babelsberg
+49 (0) 331.769 915-09 | kvm@epi.media
Please wait